bumann.augenoptik: Besser für Ihre Augen

21.05.2010 12:00 von Werner Böck

Der Augenoptik-Fachbetrieb in Frankfurt-Sachsenhausen feiert 40-jähriges Bestehen

„Wir denken vom Ergebnis her …“ – und das kann, davon ist Wolfgang Raab, seit sechs Jahren Inhaber des augenoptischen Fachgeschäfts bumann.augenoptik in der Darmstädter Landstraße 48 überzeugt, nur die optimale Korrektion von Fehlsichtigkeiten aller Art sein. Hier in Sachsenhausen – in unmittelbarer Nähe zur S-Bahn-Station „Lokalbahnhof“ – setzt der Augenoptikermeister neue Maßstäbe in Optometrie und Augenoptik. Dabei wird der Augenexperte von einem Team gut ausgebildeter und hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Denn wenn es um das ideale Sehen seiner Kunden geht, kennt der erfahrene Spezialist und Absolvent der renommierten Berliner Fachhochschule für Augenoptik und Fototechnik keine Kompromisse: Nur eine perfekte und individuell auf den Kunden zugeschnittene augenoptische Versorgung sei wirklich gut.

 

Auch 40 Jahre nach seiner Gründung präsentiert sich das erste zertifizierte „Zeiss-Relaxed-Vision-Center“ im Frankfurter Innenstadtbereich, das sich durch handwerkliche Präzision und fachkundige Beratung gleichermaßen auszeichnet, nicht nur von außen angenehm frisch. Immerhin feiern auch die Räumlichkeiten am Lokalbahnhof in diesem Sommer ein kleines Jubiläum: Genau vor 25 Jahren nämlich zog das Geschäft, das von Dieter Bumann am 1. Juni 1970 in der Elisabethenstraße eröffnet worden war, in die Darmstädter Landstraße um. Seit dem 1. Juni 2004 wird der Fachbetrieb Wolfgang Raab geführt, der damit zu seinen „Wurzeln“ zurückkehrte. Denn hier in Sachsenhausen begründete Vater Werner Raab vor 64 Jahren die augenoptische Tradition der Familie.

 

„Diese seit 1946 bestehende Familientradition möchte ich fortführen und meinen Kunden hier in Sachsenhausen mit ganzer Kraft im Dienste des guten Sehens zur Verfügung stehen“, bekennt der erfahrene Augenexperte, der inzwischen eine Zusatzausbildung zum Heilpraktiker mit Erfolg abgeschlossen hat: „Wir bearbeiten und schleifen auch heute noch unsere Brillen selbst, denn nur so ist die höchstmögliche Genauigkeit für den „Maßanzug“ Brille zu gewährleisten.“ Mit seinem Geschäft, das sich über einen hohen Anteil an Stammkunden freut, ist er gerne in Sachsenhausen. Etliche Kunden nähmen sogar weite Wege in Kauf, um bei bumann.augenoptik von den neuesten Erkenntnissen der Augenoptik und Optometrie zu profitieren. Die technische und technologische Entwicklung der vergangenen Jahre spiegelt sich in dem breiten Leistungsspektrum, das bumann.augenoptik heute für Menschen bietet, die unter ganz unterschiedlichen Sehschwächen und Beschwerden leiden. Als Optometrist setzt er konsequent auf innovative Video- und Computertechnologie. Denn beim Zentrieren und der fachgerechten Anpassung von Brillen und Kontaktlinsen kommt es nicht nur auf handwerkliches Geschick und große Erfahrung an, sondern auch auf eine optometrische Präzision, die in Millimeterbruchteilen gemessen wird. Das sei einer der Gründe, warum gute Optometristen auch in Zukunft gebraucht würden, meint Raab. Für ihn ist es daher eine Selbstverständlichkeit, junge Augenoptiker auszubilden: „Dank unserer hervorragenden technischen Ausstattung und Erfahrung sind wir nicht nur in der Lage, unseren Kunden eine individuelle Glas- und Fassungsberatung zu bieten, die weit über den Standard hinausgeht, sondern auch unsere Auszubildenden stets mit dem aktuellen Stand der Technik vertraut zu machen und ihnen eine ganzheitliche optometrische Lösungs- und Beratungskompetenz zu vermitteln.“

 

„Dieses Jubiläum ist für mich ein guter Anlass, all denen für das in uns gesetzte Vertrauen zu danken, die in den vergangenen 40 Jahren zum Erfolg von bumann.augenoptik beigetragen haben, vor allem unseren Kundinnen und Kunden, den Herstellen und Partnern, die uns teilweise seit vielen Jahren verbunden sind“, freut sich der Augenexperte und verspricht: „40 Jahre sollen auch gebührend gefeiert werden. Deshalb bieten wir unseren Kunden exklusiv für zwei Wochen die Möglichkeit, ihre Sehfähigkeit mit der innovativen i.Scription-Methode von Carl Zeiss messen zu lassen.“ Außerdem gibt es vom 1. Juni bis 10. Juli 2010 zahlreiche weitere Jubiläumsaktionen, darunter ein großes Gewinnspiel, bei dem den Teilnehmern wertvolle Preise winken. Schauen Sie doch einfach einmal in den Jubiläumswochen bei uns herein und stoßen Sie mit uns an auf 40 Jahre bumann.augenoptik! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zurück